Menu Close

„[…] als krönenden Abschluss gab Wellisch mit Isoldes Liebestod einen der Höhepunkte der Romantik […]. Ein wunderbarer Abend mit Wagner, Liszt und der Liebe. Und einer zauberhaften Lisa Wellisch, die ebenso anmutig wie fachkundig und virtuos das Publikum in ihren Bann zog.“